FEST 2017

2. Bundesweite Fachtagung Erwachsenenstreetwork

Berlin, 19. und 20.Oktober 2017

Nachdem im September 2016 die erste bundesweite Fachtagung für Streetwork im Erwachsenenbereich in Leipzig stattfand, wird diese Veranstaltungsreihe nun am 19. Und 20. Oktober 2017 in Berlin fortgesetzt. Veranstaltungsort ist das Fortbildungszentrum „Jagdschloss Glienicke“.

Während beim ersten Treffen die Auseinandersetzung mit den fachlichen Standards der Straßensozialarbeit im Fokus standen, also vorwiegend eine Diskussion im theoretischen Bereich stattfand, wird es diesmal um „Best – Practice – Beispiele“ gehen. In Workshops werden unterschiedliche Projekte bzw. Organisationen vorgestellt, die in vielerlei Hinsicht erfolgreich sind bzw. waren. Die genauen Inhalte entnehmt ihr bitte dem untenstehenden Tagungsprogramm sowie den Beschreibungen der Workshops/ Vorträge.

Tagungsprogramm


19

Oktober

Donnerstag

  • 12:00-13:45

    Ankommen, Anmelden, gemeinsames Mittagessen (12:45-13:30)

  • 14:00-14:30

    Begrüßung und Grußworte (Sozialsenatorin Fr. Breitenbach - angefragt, Elvira Berndt, Geschäftsführung Gangway e.V. )

  • 14:45-16:15

    1. Workshop-Runde (zur Auswahl) BEST PRACTICE
    • Ratten 07 (Andreas Abel, Gangway e.V.)
    • Sozialsport (Jiri Pacourek, Rampe e.V.)
    • Picture the homeless (Manuel Eigmann, Gangway e.V.)
    • Grundlagen der Projektentwicklung (Tina Duarte, Katharina Ermen-Bausch und Ilja Kießling)
    • Streetwork als "Startpilot" für subkulturelle 
      Projekte - am Beispiel "RESIST TO EXIST FESTIVAL" (Tilman Pritzens, Gangway e.V.)
  • 16:15-16:40

    Kaffeepause

  • 16:45-18:15

    2. Workshop-Runde (zur Auswahl) BEST PRACTICE

  • 18:30-19:30

    Abendessen für Übernachtungsgäste und „After hour“ (Infos folgen)

20

Oktober

Freitag

  • 07.30-09:00

    Frühstück für Übernachtungsgäste

  • 09:30-11:00

    Vortrag: Frau Dr. Susanne Gerull mit anschließender Diskussion „Alibi oder Voraussetzung für eine 
    professionelle Unterstützung?
    Partizipation in der Wohnungslosenhilfe“

  • 11:00-11:15

    Kaffeepause

  • 11:15-12:30

    Diskussion

  • 12:45-13:30

    Mittagessen, Kaffee & Kuchen

  • 13:45-14:30

    Auswertung & Reisesegen

Veranstaltungsort


Veranstaltungsort

Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB)
Königstr. 36b
14109 Berlin

Anreisehinweise des Institutes (PDF)

Unterkunft

Die Übernachtung im Jagdschloss ist möglich, erfolgt jedoch in der Regel im Doppelzimmer und kostet 24€/ Nacht (pro Person)  inkl. Frühstück und Abendessen.

Es stehen ca. 70 Betten zur Verfügung. Bitte gebt auf der Anmeldung an, mit wem ihr euch das Zimmer teilen möchtet und wann ihr anreisen werdet und ob ihr dann noch etwas essen möchtet. Mit der Anmeldebestätigung bekommt ihr mitgeteilt, ob eurem Wunsch entsprochen werden konnte oder aber ob ihr eure Übernachtung selber organisieren müsst.

Hierzu steht euch frei eine andere Unterkunft zu buchen. Im Folgenden eine kleine Auswahl an möglichen Pensionen/ Hotels:

http://www.schiffspension.de/
http://www.pension-unicat.de/
http://www.hotelbb.de/de/destination/potsdam/hotels
http://www.bett-point.de/
http://www.altstadt-pension-potsdam.de/
http://www.walhalla-potsdam.de/front_content.php

Unterstützer


Jetzt anmelden


Unkostenbeitrag für die Tagung inkl. Mittagessen, Kaffee, Kuchen, Getränken, Obst sowie der  After-Hour: 42 €/ Tag

Anmeldeformular (Bitte ausdrucken und gut leserlich ausgefüllt und an das SFBB senden - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Fax an 030 48481 120)

Die Seminarnummer ist 2018/17.

Anmeldeschluss ist der 21.09.2017

Letzte Tagungen